Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
von gabriele-heinzelmann.biz, Gabriele H. Heinzelmann:
 

Zur besseren Lesbarkeit verwenden wir die allgemeine Form der Anrede, es werden dadurch selbstverständlich beide Geschlechter angesprochen.

Risikolose Anmeldung
Wir geben Ihnen für alle Seminare und Ausbildungen eine Zufriedenheitsgarantie. Sie können das Seminar am ersten Tag wieder verlassen, falls es Ihnen wider Erwarten nicht zusagt. In diesem Fall erhalten Sie 90% Ihrer Anmeldegebühr erstattet.

Ermäßigungen:
Treffen mehrere Kriterien zu so wird die für den Teilnehmer günstigste ausgewählt. Ermäßigungen können nicht addiert werden.

Soll die Rechnung an eine Firma/Institution gehen, legen Sie bitte eine Kostenübernahmeerklärung der Anmeldung bei. Falls dies nicht der Fall sein sollte, reichen Sie diese bitte nach, spätestens bis zum Fälligkeitstermin der Rechnung.

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung ist für die Platzreservierung erforderlich. Melden Sie sich schriftlich mit unserem Online-Anmeldeformular im Internet, per Post oder Fax an. Bei Ratenzahlung wird auf den Netto-Ausbildungsbetrag ein Aufschlag von 6% erhoben. Ratenzahlung ist nur für Ausbildungen möglich.

Anmeldung und Datenschutz:
Mit der Anmeldung erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes behandelt und ausschließlich für kursinterne Zwecke genutzt. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken findet nicht statt. Mit der Anmeldung erteilt der Absender die Genehmigung zum Kontakt über seine E-Mail-Adresse, Telefon und Postanschrift.

Stornierung:
Kostenloser Rücktritt ist möglich, wenn Sie einen Ersatzteilnehmer benennen, bzw. wenn ein Teilnehmer aus der Warteliste nachrückt. Ansonsten wird bei Rücktritt bis 30 Tage vor Seminarbeginn eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10% der Seminargebühr fällig, bei einem Rücktritt bis 10 Tage vor Beginn 50 % der Seminargebühr, bei einem späteren Rücktritt 100 % der Seminargebühr, jeweils zzgl. MwSt. Bei einem Abbruch der Ausbildung (Fernbleiben) durch den Teilnehmer erlischt der Anspruch auf Fortführung der Ausbildung zu einem späteren Zeitpunkt. Im Punkt Umbuchungen/Stornierungen sind Unterbrechnungen in Absprache mit gabriele-heinzelmann.biz geregelt. 
Bei Partnerrabatt (Lebenspartner): Tritt einer der Partner zurück, wird der gewährte Partnerrabatt in Rechnung gestellt. 
Bei Gruppenrabatt: Treten Teilnehmer zurück, so dass die Gruppe weniger als 3 Personen umfasst, wird allen Teilnehmern, die den Gruppenrabatt erhalten haben, dieser nachberechnet. 
Studentenrabatt: Wird die Teilnahme an einer Veranstaltung, auf die eine Rechnung abzüglich Studentenrabatt erfolgte, auf einen späteren Zeitpunkt umgebucht, muss der Nachweis über einen Studentenausweis - Immatrikulation - erneut erbracht werden. Ist der Teilnehmer zum Start der Ausbildung kein (Vollzeit-)Student mehr, wird der Studentenrabatt nachberechnet.

Kursabsage:
Sollten wir gezwungen sein, das Seminar/die Ausbildung abzusagen, erhalten Sie die bezahlte Kursgebühr zurück. Ein weiterer Anspruch besteht nicht.

Kann ein Gastreferent aufgrund höherer Gewalt oder aus anderen Gründen, die von gabriele-heinzelmann.biz nicht zu verantworten sind, seinen Auftrag nicht erfüllen, wird der Termin verschoben, bzw. ein Ersatztermin bestellt. Die Möglichkeit einen Ersatzdozenten einzusetzen besteht ebenfalls.

Umbuchungen/Stornierung einzelner Module/Unterbrechung:
Sollten Sie an einem Termin in einer Ausbildung nicht teilnehmen können, können Sie diesen in der nächsten Ausbildung nachholen, sofern Teilnehmerplätze verfügbar sind. Ansonsten geben wir Ihnen einen neuen Nach­hol­termin bekannt. Sollten Sie den Nachholtermin in der nächsten Ausbildung nicht wahrnehmen, besteht kein weiterer Anspruch auf Umbuchung, wir sind aber immer bemüht, auch hier Lösungen zu finden. Wenn mindes­tens 50% der Ausbildung nachgeholt werden muss, gilt es als Unterbrechnung.

Wir bitten die Teilnehmer bei Modulen, die nicht in den Räumen von gabriele-heinzelmann.biz, in der Rosenstraße 32, 76530 Baden-Baden stattfinden, um Stornierung bis 14 Tage vor dem Termin. Bei Nichteinhal­tung der Frist muss die Tagespauschale am Nachholtermin leider zusätzlich berechnet werden, da uns externe Seminarhäuser die erneute Buchung berechnen.

Sollten Sie die Ausbildung unterbrechen müssen, versuchen wir in der nächsten Ausbildung einen Ausbildungs­platz für Sie bereitzustellen, damit Sie wieder einsteigen können. Sollte ein Ausbildungsplatz verfügbar sein (was wir immer erst kurz vor Start der nächsten Ausbildung wissen können), reservieren wir Ihnen gerne nochmal einen Teilnehmerplatz. Falls wir den Teilnehmerplatz rechtzeitig vor Beginn der Ausbildung für Sie reservieren sollen, müssen wir 80% der Seminargebühr in Rechnung stellen, da dieser Platz dann nicht für eine neue Bu­chung zur Verfügung steht. Sollte sich zum Start der Ausbildung dann herausstellen, dass Ihr Platz noch frei war wird er selbstverständlich nicht berechnet.  

Teilnahmevoraussetzungen:
Die Veranstaltungen sind keine Therapie. Eine normale psychische Belastbarkeit wird vorausgesetzt. Die Teilnehmer und Trainer versichern, dass sie nicht Anhänger des Gedankengutes von L. Ron Hubbard und nicht Mitglieder der Scientology sind und keiner extremen politischen und religiösen Organisation angehören.

Änderungen:
Inhaltliche Änderungen, die der Verbesserung dienen, behalten wir uns vor.

Haftung:
Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltungen. Schadensersatzansprüche gegen den Veranstalter wegen des Ersatzes von Vermögens­schäden sind auf Fälle vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handelns beschränkt.

Der Veranstalter haftet für einfache Fahrlässigkeit jedoch dann, wenn die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht („Kardinalspflicht“) vorliegt. In diesem Fall ist die Haftung für Vermögensschäden hinsichtlich deren Umfangs auf den unmittelbaren Vermögensschaden und hinsichtlich deren Höhe auf den voraussehbaren Schaden begrenzt. Soweit die Haftung des Veranstalters ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie die Gewährleistung wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft bleiben von dieser Regelung unberührt.

Ethik-Grundsätze
Wir haben in der Weiterbildung ethischen Grundsätze. Aus diesen Grundsätzen sind unsere Anforderungen für die Teilnahme an unseren Fortbildungen entwickelt. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere  Ethik-Grundsätze an.

Zertifizierung, Nachholung:
Falls ein Teilnehmer die Ausbildung nicht erfolgreich abschließt, besteht die Möglichkeit, den Abschluss/die Zertifizierung innerhalb von 12 Monaten nachzuholen.

Wichtig:
Mit der Anmeldung erkennen Sie diese Geschäftsbedingungen an. 
Nebenabreden sind nur gültig, wenn Sie schriftlich getroffen wurden.

Stand: 12.02.2017